Alles weg?… Nein!

Es ist der Horror, vor dem sich je­der Computer-User fürch­tet: Bei ei­nem Plattencrash oder dem ver­se­hent­li­chen Löschen wich­ti­ger Dokumente kei­ne Sicherungskopie die­ser Daten zu be­sit­zen. Es gibt ver­schie­de­ne Medien, auf de­nen lei­der viel zu we­ni­ge Menschen ih­re Backups ab­le­gen: Bänder, spe­zi­el­le Magnetdatenträger, DVDs oder ex­ter­ne Festplatten. Für mich ka­men Bandlaufwerke oder DVDs auf­grund der Anschaffungskosten bzw. dem be­schränk­ten Datenplatz nicht in Frage. Somit muss­te ei­ne ex­ter­ne Festplatte her. Zugegeben, auch auf solch ei­ner Platte kann man ver­se­hent­lich oder vi­rus­be­dingt Daten lö­schen. Um die­ses Risiko zu mi­ni­mie­ren, soll­te die Platte nicht im Dauerbetrieb an­ge­schlos­sen blei­ben, son­dern wirk­lich zu rei­nen Backupzwecken ein­ge­setzt wer­den. Doch Festplatten kön­nen alters- und lauf­zeit­be­dingt – wie oben schon an­ge­deu­tet – ei­nen Crash er­lei­den!
wei­ter…

2

PNG im Internet Explorer

Transparente PNG-Grafiken er­mög­li­chen die Gestaltung von schö­nen und ef­fekt­vol­len Webseiten. Sie kön­nen den Hintergrund durch­schim­mern las­sen und ha­ben nicht den von GIF-Grafiken be­kann­ten ver­franz­ten Rand (sie­he z.B. die BcxP-Clan-Seite). Die heu­ti­gen, mo­der­nen Web-Browser kom­men in­zwi­schen al­le oh­ne Probleme mit sol­chen Grafiken zu­recht. Alle? Nicht ganz. Der Microsoft® Internet Explorer in der Version 5.5 bis 6.x be­nö­tigt hier ei­ne ge­son­der­te Handhabung…
wei­ter…

5

Mach’s mit Gummi

Wer kennt das nicht: Man sitzt hoch­kon­zen­triert an sei­nem heiß ge­lieb­ten und meist teu­ren MAC und merkt da­bei nicht, wie ge­ra­de sein Essen über die Tastatur ver­teilt wird. Auch Flüssigkeiten, Staub oder ein­fach nur or­ga­ni­sche Teilchen der Haut hin­ter­las­sen in den Ritzen des Keyboards und auf den Tasten ih­re Spuren. Die Tastatur wird da­durch ei­ner der un­hy­gie­nischs­ten Gegenstände im Haushalt. Eine von Zeit zur Zeit er­wünsch­te Reinigung mit Pinzette und Putztuch, oder gar das Zerlegen der kom­plet­ten Tastatur, ist meist müh­sam und ei­gent­lich auch un­nö­tig:
wei­ter…

0

Kann eine Maschine denken?

Der eng­li­sche Mathematiker Alan M. Turing be­faß­te sich mit den grund­le­gen­den Überlegungen zu Entwicklung von elek­tro­ni­schen Rechenmaschinen. Er konn­te mit­tels der von ihm er­dach­te ima­gi­nä­ren Turingmaschine be­wei­sen, daß ma­the­ma­ti­sche Aufgabenstellungen auf ele­men­ta­re Algorithmen zu­rück­ge­führt wer­den kön­nen. Diese 1936 er­dach­te lo­gi­sche Maschine be­schreibt heu­te noch die Arbeitsweise ei­nes je­den Computers.
wei­ter…

0
Seite 3 von 3 123