Probleme mit ShortCodes

Seid WordPress 2.5 bie­tet das Blogging-System sei­nen Erweiterungen (Plugins) die neue Möglichkeit an,  mit so ge­nann­ten ShortCodes Inhalte ein­fach und dy­na­mi­sch zu mo­di­fi­zie­ren. Dazu muss ei­ne Modifikations-Funktion auf ei­nen ent­spre­chen­den ShortCode re­gis­triert wer­den, wel­cher dann au­to­ma­ti­sch auf­ge­ru­fen wird. Ein ShortCode kann da­bei no­ch zu­sätz­li­che Parameter de­fi­nie­ren, die dann die­ser Funktion zur Auswertung durch­ge­reicht wer­den (Beispiel mit zwei Parameter: [ShortCode Param1=Wert1 Param2=Wert2]). Eines der be­rühm­tes­ten WordPress-Erweiterungen, wel­che in der neus­ten Version die­se Technologie ein­setzt, ist die Gallery-Verwaltung NextGEN Gallery. Und mit ih­rem Einsatz fällt ein klei­ner Fehler in WordPress auf: ShortCodes kom­bi­niert mit sehr lan­gen Beiträgen füh­ren bei der Anzeige ger­ne zu ei­nem lee­ren Ergebnis.
wei­ter…

7

Probleme mit gettext

Vor ge­raum­er Zeit be­geg­ne­te ich im­mer wie­der ei­ner ner­vi­gen Fehlermeldung:
Warning: un­pack() [function.unpack]: Type V: not en­ough in­put,
need 4, ha­ve 0 in /***/wp-includes/gettext.php on li­ne 85

Hierbei han­delt es si­ch um PHP-Dateien ei­ner WordPress-Installation (Version 2.2.3 DE und Version 2.3 DE). Unter Unix ist GNU get­text ei­ne weit ver­brei­te­te Bibliothek. Sie macht im Grunde nichts an­de­res, als ei­nen über­ge­be­nen “ori­gi­na­len” String (in der Regel ein eng­li­scher Text) in ei­nen ent­spre­chen­den String ei­ner an­de­ren Sprache zu über­set­zen. Das Mapping zwi­schen die­sen Strings be­fin­det si­ch in so ge­nann­ten MO-Dateien (z.B. “de_DE.mo”). Auch WordPress setzt sol­che Dateien für die Übersetzung ein.
wei­ter…

78

CSS Box-Model und IE

Das Internet bie­tet vie­le WordPress-Themes zum Herunterladen, mit de­nen man sei­nen ei­ge­nen Blog op­ti­sch ge­stal­ten kann. Ist je­doch mehr Individualität er­wünscht, muss man si­ch die Mühe ma­chen und ein ei­ge­nes Theme ge­stal­ten. Neben Kenntnisse in ei­nem mo­der­nen Grafiktool, wie zum Beispiel in Adobe Photoshop und dem nö­ti­gen gra­fi­schen Feingefühl, so­wie Grundkenntnisse in PHP, ist auch das Studium der Dokumente auf der WordPress-Webseite zum Thema Design und Layout er­for­der­li­ch. Früher oder spä­ter stößt man un­ter Umständen auf das Problem, dass sei­ne Seite von den ein­zel­nen Webbrowsern mit leich­ten Abweichungen dar­ge­stellt wird. Abstände und Breitenangaben schei­nen un­ter­schied­li­ch in­ter­pre­tiert zu wer­den.
wei­ter…

0